Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie, Band 5: by Susumu Shikano, Behnke Joachim, Thomas Bräuninger

By Susumu Shikano, Behnke Joachim, Thomas Bräuninger

Der vorliegende Band des Jahrbuchs für Handlungs- und Entscheidungstheorie widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema der Verfassungsreform. Vier Beiträge beschäftigen sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit der Frage, welche allgemeinen Erklärungsansätze den graduellen Wandel und die explizie Änderung konstitutionell verankerter Institutionen beleuchten können. Dabei werden neben der vergleichenden examine von Verfassungsänderungen in der Welt einzelne Reformen in Deutschland, der Schweiz und Frankreich behandelt. Außerhalb des Rahmens, den der Schwerpunkt setzt, beschäftigen sich weitere Beiträge mit der Entstehung von Präferenzen, der Rationalität von Selbstmordattentätern und der Handlungsmotivation von politischen Akteuren in Koalitions- und Gesetzgebungsprozessen.

Show description

Read Online or Download Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie, Band 5: Theorien der Verfassungsreform PDF

Best german_2 books

Retinale Gefäßerkrankungen

In dem Band stellen namhafte Autoren erstmals alle Gefäßerkrankungen der Retina komplett und praxisnah dar. In einem einleitenden Teil werden aktuelle Methoden der Netzhaut-Diagnostik und -Therapie behandelt. Im umfangreichen klinischen Teil beschreiben die Autoren systematisch alle relevanten Erkrankungen und erklären deren Pathogenese.

Additional resources for Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie, Band 5: Theorien der Verfassungsreform

Example text

Allerdings liefert das Modell, so wie es bislang beschrieben ist, keinen Anhaltspunkt für die Identifikation interessierter Akteure. Hierfür greife ich auf die Problematisierung föderaler Verfassungsreformen als einer Neuverhandlung des Gesellschaftsvertrags auf, die in Abschnitt 3 in Anlehnung an James Buchanans Formulierung beschrieben wurde. Dort wurden drei Situationen unterschieden: erstens könnten alle (oder eine überwiegende Mehrheit der) Verhandlungspartner ein gemeinsames Interesse an einer Verfassungsreform haben, wenn der Status quo als ineffizient wahrgenommen wird.

Aus Politik und Zeitgeschichte B13:3–11. Münch, Ursula, und Tanja Zinterer, 2000: Reform der Aufgabenteilung zwischen Bund und Ländern: Eine Synopse verschiedener Reformansätze zur Stärkung der Länder 1985 bis 2000. Zeitschrift für Parlamentsfragen 3:657–680. , 1998: Föderalismus zwischen Konsens und Konkurrenz. Baden-Baden: Nomos. Princen, Sebastiaan, 2007: Agenda-Setting in the European Union: a theoretical exploration and agenda for research. Journal of European Public Policy 14:21–38. , und Hank C.

In diesem Falle sind auch explizite Zielabwägungen nötig, die größere Abweichungen von der bisherigen Politik ermöglichen, wohingegen im Falle der parallelen Entscheidung lediglich inkrementelle Anpassungen getroffen werden. Es kommt also offensichtlich auf die richtige Kombination von Akteurskonstellationen und situativen Chancen an, ein Thema zu platzieren. Diese goldenen Gelegenheiten wurden von Cohen et al. ) für seine Analyse des Policy-Prozesses aufgreift und in „policy window“ abwandelt. Wann und wie sich solche Gelegenheitsfenster im Strom der Zeit öffnen, ist nicht prognostizierbar.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes