Die philosophischen Abhandlungen des Jaʿqūb ben Isḥāq by Jaʿqūb ben Isḥāq al-Kindī, Albino Nagy (Hrsg.)

By Jaʿqūb ben Isḥāq al-Kindī, Albino Nagy (Hrsg.)

Show description

Read Online or Download Die philosophischen Abhandlungen des Jaʿqūb ben Isḥāq al-Kindī. Zum ersten Male herausgegeben PDF

Similar german_2 books

Retinale Gefäßerkrankungen

In dem Band stellen namhafte Autoren erstmals alle Gefäßerkrankungen der Retina komplett und praxisnah dar. In einem einleitenden Teil werden aktuelle Methoden der Netzhaut-Diagnostik und -Therapie behandelt. Im umfangreichen klinischen Teil beschreiben die Autoren systematisch alle relevanten Erkrankungen und erklären deren Pathogenese.

Additional resources for Die philosophischen Abhandlungen des Jaʿqūb ben Isḥāq al-Kindī. Zum ersten Male herausgegeben

Sample text

C XXXIV AI-Kindi's philosophische AhhRndlungen. und P. Franz Ehrle, Präfekt der Vatikanbehen Bibliothek, deren Höflichkeit ir'h die Ausnutzung dpr Pariser und Vatikanischen Handschriften H'rdanke; rlen Herrn Professoren Ignazio Guidi und Celestino Schiaparelli (leI' hiesigen K. Universität, die mir nwhrere schwer zu fimlende arabische Wprke gütigst zur Verfügung gestellt haben; und dann meinc·m tllPuersten Freund Dr. Joachim Frateili, Lehrer am K. Umbertinischen Ober-Gymnasium, ,,,eicher mir bei der mühsamen Arbeit der Kritik und Correktur der lateinischen Texte beigl'standen hat meinen herzlichsten und aufrichtigsten Dank auszusprechen.

Bodl. 1818 3 • 3. Paris. Cod. Nat. 9335. 4. Cod. Nat. 14700. 5. Rom. Cod. Angel. 242 5• 6. Cod. Vat. 210 (als "logicae fragmentum"). 7. Cod. Vat. 2186. 8. Cod. Vat. Ottob. 1870. IV. Mber introductorius in artem logicae demonstratiollis. 1. Paris. Cod. Nat.. 6443. 2. Rom. Cod. Vat. 2186. Die von mir benutzten Handschriften sind: für "de intellectu u : 6. } = N 8. = = 7. 9. } 10. S A XXXII Al-KindI's philosophische Abhandlungen. 11. VI 12. Vt 13. MI. Eine Beschreibung der Codices findet sich in d'en in Klammern angegebenen Werken und Katalogen.

8 '18 famosissimus I ruit I apperiuit 8 filDlOSUS N M2 Aristoleles I Arisloliles M 2 naluralihus I fehlt 8 19 non I (('hIt 8 nisi I fehlt 8 20 omnes I comunes N fehlt 8 21 et I quia N 23 [ipsa] I fehlt 8M 2 quoniam 1quia N 24 ipsa I ipse N lationata I rationem N ct 1quia N " Liber de somno el ulsiol1~. 19 anima res aHa nisi sentiens. nam non est ibi aHud et aHud, seilicet non est nisi essentia una, simplex. sentiens igitur [eius] in dispositione sui sensus non est praeter sensatum, quoniam abseisum est in ea ipsum sensatum, scilieet forma sensati.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 4 votes