Der Wärmeübergang an einer im geschlossenen Gehäuse by Prof. Dr. sc. techn. Fritz Schultz-Grunow, Dr. rer. nat.

By Prof. Dr. sc. techn. Fritz Schultz-Grunow, Dr. rer. nat. Raymond Caly (auth.)

1. 1 Überblick Strömung und Wärmeübergang in der Umgebung rotierender Scheiben sind für den Theoretiker von Interesse. Im laminaren Bereich lassen sich die Navier­ Stokesschen Gleichungen, die Kontinuitäts- und die Energiegleichung für den Fall der freien Scheibe exakt lösen und ermöglichen damit eine Überprüfung geeigneter Näherungsverfahren. Für den Ingenieur hat die rotierende Scheibe praktische Bedeutung, da sie als vereinfachtes Modell für viele rotierende Ma­ schinenteile aufgefaßt werden kann. Das trifft beispielsweise für Gasturbinen zu, bei denen OPRECHT [1] festgestellt hat, daß erhebliche Leistungssteigerungen durch gute Läuferkühlung zu erzielen sind. Bei dem von SCHULTZ-GRUNOW [2] entwickelten Isotopentrennverfahren ruft eine gekühlte Scheibe, die in einem beheizten Gehäuse rotiert, die Trennung hervor - Temperaturfeld und Wärme­ übergang sind hierbei unmittelbar von Bedeutung. Auch in künftigen Raum­ stationen könnten rotierende Scheiben und die durch sie hervorgerufene er­ zwungene Konvektion wichtig werden, da wegen des fehlenden Schwerefeldes keine natürliche Konvektion möglich ist. Bei rotierenden Scheiben unterscheidet guy zwischen freien Scheiben, die im unbegrenzten Raum, und Scheiben, die im ganz oder teilweise geschlossenen zylindrischen Gehäuse rotieren. Die Strömung und der Wärmeübergang an der freien Scheibe wurden sowohl theoretisch als auch experimentell in einer Reihe von Arbeiten untersucht, unter denen besonders die von v. KARMAN [3] und die von MILLAPS, POHLHAUSEN [4] hervorzuheben sind [5, 6, 7, eight, nine, 10, 11]. Zwischen geschlossenem Gehäuse und rotierender Scheibe zeigt die Flüssigkeit ein wesentlich verwickelteres Strämungsverhalten.

Show description

Read or Download Der Wärmeübergang an einer im geschlossenen Gehäuse rotierenden Scheibe PDF

Best german_9 books

Investitionsplanung: Methoden — Modelle — Anwendungen

Professor Dr. Peter Betge lehrt Betriebswirtschaftslehre/Finanzierung und Banken an der Universität Osnabrück.

Dezentrale Organisation und interne Unternehmungsrechnung

Organization und interne Rechnungslegung sind bedeutende Fachgebiete der Betriebswirtschaftslehre, die beide über eine lange Forschungstradition verfügen. Die Berührungspunke beider Disziplinen wurden allerdings bislang von der Wissenschaft vernachlässigt. Joachim Eigler untersucht die Zusammenhänge zwischen business enterprise und interner Unternehmungsrechnung, formuliert Anforderungen an die Konstruktion von Systemen der Kosten- und Leistungsrechnung und stellt konzeptionelle Überlegungen zur Gestaltung der internen Unternehmungsrechnung vor, durch die die Prämissen dezentralisierter Organisationsstrukturen besser berücksichtigt werden können.

Mathematik im Betrieb: Praxisbezogene Einführung mit Beispielen

Dieses bewährte, pragmatisch orientierte Standardwerk deckt den gesamten Stoff der Vorlesung Wirtschaftsmathematik im Bachelorstudium einschließlich der Finanzmathematik ab. Im Vordergrund stehen die tatsächlichen Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften, nicht die mathematische Eleganz und Beweisführung.

Einstellungsgespräche erfolgreich führen: Ein Praxisleitfaden für die Auswahl der besten Bewerber

Einführung Bewerber antworten in Vorstellungsgesprächen nicht einfach spontan und unreflektiert. Die Antworten werden oftmals überlegt und taktisch gegeben. Diese Tendenz verstärkt sich durch die inflationär anwachsende Zahl von Ratgebern für Bewerber. guy muss davon ausgehen, dass so intestine wie jeder qualifizierte Bewerber vorbereitet zum Vorstellungsgespräch kommt.

Additional resources for Der Wärmeübergang an einer im geschlossenen Gehäuse rotierenden Scheibe

Example text

Roy. Soe. A, Vol. 226, 1962, pp. 109 to 121. , E. DOUGHMAN und H. KOZLOWSKI, Mass and Heat Transfer from an Enclosed Rotating Disk with and without Souree Flow. Journal of Heat Transfer, Trans. ASME, May 1963, pp. 153-163. , R. BESANT und Z. SARAFA, The Nature of Heat Transfer from an Enclosed Rotating Disk. ZAMP, Vol. XIII, 1962, pp. 297-309. , The Flow due to a Rotating. Proc. Cambridge Phi!. Soc. 30, 365 (1934). , Thermodynamik. Springer Verlag, 1950. [24] HODGMAN, C. , Handbook of Chemistry and Physics.

ASME, Vol. 80, 1958, pp. 287-296. , G. DEAK und F. KREITH, Flow Phenomena of Partially Enclosed Rotating Disks. Journal of Basic Engineering, Trans. ASME, Series D, Vol. 82, 1960, pp. 539-552. , und R. NEcE, Chamber Dimension Effects on Induced Flow and Frictional Resistanee of Enclosed Rotating Disks. J. , Trans. ASME, Series D, Vol. 82, 1960, pp. 217-232. , und M. ROGERS, The Axially Symmetrie Flow of a Viseous Fluid between two infinite rotating Disks. Proe. Roy. Soe. A, Vol. 226, 1962, pp. 109 to 121.

33) mit der für die freie Scheibe exakten Lösung von MILLAPS und POHLHAUSEN [4] überein. Sie ist auch in der Lage, eine von KREI'I'H [20] bei der experimentellen Untersuchung des Massentransportes festgestellte Anomalie, die darin besteht, daß bei einem Verhältnis Zo/ro = 0,2 der Massentransport größer als bei der freien Scheibe ist, zu erklären und auf den Einfluß der Prandtl- bzw. Schmidtzahl zurückzuführen. Die theoretischen Ausdrücke der Nusseltzahl für ineinander übergehende und für getrennte Grenzschichten schließen im Übergangs gebiet gut aneinander an, so daß die Theorie den laminaren Wärmeübergang von sehr engen Spalten bis zur freien Scheibe befriedigend beschreibt.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 40 votes