Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern by Markus Stahl

By Markus Stahl

Markus Stahl analysiert Buyout-Transaktionen hinsichtlich ihrer Eignung, den schleppenden Privatisierungsprozeß in Gang zu bringen, die Unternehmenskontrolle zu verbessern und den Wettbewerb zu beleben.

Show description

Read Online or Download Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas: Eine Analyse im Lichte der Neuen Institutionenökonomik PDF

Similar german_9 books

Investitionsplanung: Methoden — Modelle — Anwendungen

Professor Dr. Peter Betge lehrt Betriebswirtschaftslehre/Finanzierung und Banken an der Universität Osnabrück.

Dezentrale Organisation und interne Unternehmungsrechnung

Enterprise und interne Rechnungslegung sind bedeutende Fachgebiete der Betriebswirtschaftslehre, die beide über eine lange Forschungstradition verfügen. Die Berührungspunke beider Disziplinen wurden allerdings bislang von der Wissenschaft vernachlässigt. Joachim Eigler untersucht die Zusammenhänge zwischen organization und interner Unternehmungsrechnung, formuliert Anforderungen an die Konstruktion von Systemen der Kosten- und Leistungsrechnung und stellt konzeptionelle Überlegungen zur Gestaltung der internen Unternehmungsrechnung vor, durch die die Prämissen dezentralisierter Organisationsstrukturen besser berücksichtigt werden können.

Mathematik im Betrieb: Praxisbezogene Einführung mit Beispielen

Dieses bewährte, pragmatisch orientierte Standardwerk deckt den gesamten Stoff der Vorlesung Wirtschaftsmathematik im Bachelorstudium einschließlich der Finanzmathematik ab. Im Vordergrund stehen die tatsächlichen Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften, nicht die mathematische Eleganz und Beweisführung.

Einstellungsgespräche erfolgreich führen: Ein Praxisleitfaden für die Auswahl der besten Bewerber

Einführung Bewerber antworten in Vorstellungsgesprächen nicht einfach spontan und unreflektiert. Die Antworten werden oftmals überlegt und taktisch gegeben. Diese Tendenz verstärkt sich durch die inflationär anwachsende Zahl von Ratgebern für Bewerber. guy muss davon ausgehen, dass so intestine wie jeder qualifizierte Bewerber vorbereitet zum Vorstellungsgespräch kommt.

Additional resources for Buyouts zur Privatisierung in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas: Eine Analyse im Lichte der Neuen Institutionenökonomik

Example text

34 betriebe vollkommen autonom. 191 Während das bisherige System zentraler Planung, Lenkung und Kontrolle zusammengebrochen ist, sind an dessen Stelle noch keine funktionsfähigen Marktmechanismen getreten, die eine effiziente Kapitalallokation sicherstellen könnten. 192 Folge dieser Kontrollücke im Übergang sind die Absonderungen staatlichen Vermögens durch Betriebsangehörige, 193 die Überwälzung einzelwirtschaftlicher Risiken auf den Staat sowie die mangelnde Anpassungsflexibilität der Unternehmen.

1989), S. l Dietl, H. 79-180. 21 Als Humanfaktoren unterstellt man den Transaktionsbeteiligten 108 eingeschränkte Rationalität ("Bounded Rationality" ) aufgrund begrenzter lnformationsaufnahme- und Verarbeitungskapazität sowie opportunistische Verhaltensweisen ("Opportunistic Behavior" ), indem die Individuen strategisch zum eigenen Vorteil auch gegen die Interessen der Vertragspartner zu handeln bereit sind. Als Umweltfaktoren unterstellt man 109 Unsicherheit und Komplexität der Entscheidungssituation ("Uncertainty", "Corhplexity" ), so daß angesichts beschränkter Rationalität Verträge unvollkommen sind und es deswegen nachträglicher Konkretisierungen und Anpassungen der Verträge bedarf sowie Spezifität der bei Transaktionen eingesetzten Faktoren (,,Asset Specifity" ), so daß Wertverluste eintreten, wenn die Faktoren nicht zur Verwirklichung der ursprünglich angestrebten Leistungsbeziehungen eingesetzt werden, sondern nur ihren nächstbesten Verwendungsmöglichkeiten zugeführt werden.

Vgl. Hemming, R. I Mansoor, A. (1988), S. 32. 27 Sofern durch die Privatisierung in den Unternehmen allerdings Effizienzgewinne 144 entstehen, die unter öffentlichem Eigentum nicht im selben Ausmaß erzielt werden könnten, profitiert der öffentliche Haushalt dauerhaft, denn in diesem Fall kann der Veräußerungspreis über dem Gegenwartswert des Unternehmens unter öffentlichem Eigentum liegen. 145 Jedoch kann dasselbe Ergebnis auch mit der Privatisierung von Unternehmen erzielt werden, die unter privaten Eigentümerschaft von einer Monopo/stellung Gebrauch machen können.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 43 votes