Anreicherung der Uran-Isotope nach dem by Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Groth, Dr.-Ing. Konrad Beyerle,

By Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Groth, Dr.-Ing. Konrad Beyerle, Dr. rer. nat. Hans Ihle, Dr. rer. nat. Alexander Murrenhoff, Erich Nann, Dr. rer. nat. Karl-Heinz Welge (auth.)

Show description

Read or Download Anreicherung der Uran-Isotope nach dem Gaszentrifugenverfahren PDF

Similar german_9 books

Investitionsplanung: Methoden — Modelle — Anwendungen

Professor Dr. Peter Betge lehrt Betriebswirtschaftslehre/Finanzierung und Banken an der Universität Osnabrück.

Dezentrale Organisation und interne Unternehmungsrechnung

Enterprise und interne Rechnungslegung sind bedeutende Fachgebiete der Betriebswirtschaftslehre, die beide über eine lange Forschungstradition verfügen. Die Berührungspunke beider Disziplinen wurden allerdings bislang von der Wissenschaft vernachlässigt. Joachim Eigler untersucht die Zusammenhänge zwischen organization und interner Unternehmungsrechnung, formuliert Anforderungen an die Konstruktion von Systemen der Kosten- und Leistungsrechnung und stellt konzeptionelle Überlegungen zur Gestaltung der internen Unternehmungsrechnung vor, durch die die Prämissen dezentralisierter Organisationsstrukturen besser berücksichtigt werden können.

Mathematik im Betrieb: Praxisbezogene Einführung mit Beispielen

Dieses bewährte, pragmatisch orientierte Standardwerk deckt den gesamten Stoff der Vorlesung Wirtschaftsmathematik im Bachelorstudium einschließlich der Finanzmathematik ab. Im Vordergrund stehen die tatsächlichen Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften, nicht die mathematische Eleganz und Beweisführung.

Einstellungsgespräche erfolgreich führen: Ein Praxisleitfaden für die Auswahl der besten Bewerber

Einführung Bewerber antworten in Vorstellungsgesprächen nicht einfach spontan und unreflektiert. Die Antworten werden oftmals überlegt und taktisch gegeben. Diese Tendenz verstärkt sich durch die inflationär anwachsende Zahl von Ratgebern für Bewerber. guy muss davon ausgehen, dass so intestine wie jeder qualifizierte Bewerber vorbereitet zum Vorstellungsgespräch kommt.

Additional info for Anreicherung der Uran-Isotope nach dem Gaszentrifugenverfahren

Sample text

F-'o m f-'o l3 m 11 b' :>;' CD 'i CD < ::sp. c: I m c+ H) III b' m o c+ 11 =;f f-'o m CD p. c+ CD P' o f-'o 'i 0' CD m ::s c: P' o m 'i Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfale A b b i 1 dun g 32 Antriebsmotor mit Mittelfrequenz - AnpaBwandler Abbildung 35 ist eine schrag von unten gesehene Detailansicht der Motoreinheit nach Abnahme des Zentrifugenrotors. Sie zeigt das obere Dampflager und die Temperiereinrichtung flir den oberen Rotordeckel. Sie be&teht aus einem einen zylinderfBrmigen Fortsatz des oberen Rotordeckels mit 3 mm Spiel umgebenden Kupferzylinder, der durch Wasser geklihlt oder erwarmt werden kann.

Cm 4 'sec-jub 2 ) gesteigert werden. Eine besonders wichtige Einzelheit der Gaszentrifuge sind die Dampflager zur Unterdrtickung von Prazessionen der Rotorachse. Die Dampflager sollten den Prazessionen zwar ausreichende Krafte entgegenstellen, Vibrationen des Rotors infolge einer etwa vorhandenen Unwucht aber moglichst wenig entgegenwirken, um unnotige Reibungsverluste und VerschleiB zu vermeiden. In seinem Aufbau entspricht das Darnpflager der neuen Zentrifuge dern in Abbildung 7 gezeigten Dampflager der Zentrifuge UZIIIB.

FJ. --+----< A b b i 1 dun g 21 Vertikalschnitt durch die Gaszentrifuge ZG3 Seite 51 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen d) Durch Rotorunwucht erzeugte Vibrationen solI ten trotz der nach c) notwendigen VergroBerung des Lumens der Rohrwellen nicht auf die im Gehause gelagerten Teile der Rohrwellen ubertragen werden, damit kein erhohter LagerverschleiB und keine Vibrationen der Rohrwellen in den Gasdichtungen eintritt. e) Die Dampflager solI ten unempfindlicher als bisher gegen Vibrationen bei unwuchtigen Rotoren sein und eine groBere Betriebsdauer durchhalten.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 43 votes